Firma AHLBORN Kegel- und Bowlingbahnenbau GmbH wird offizieller Ausstatter der Sportkegelweltmeisterschaft 2017 in Dettenheim

Firma AHLBORN Kegel- und Bowlingbahnenbau GmbH wird offizieller Ausstatter der Sportkegelweltmeisterschaft 2017 in Dettenheim

Die Firma AHLBORN Kegel- und Bowlingbahnenbau  GmbH bekam den Zuschlag als offizieller Ausstatter der Sportkegel-WM 2017 in Dettenheim. Der Vertrag wurde am 13.01.2016 gemeinsam von Frank Ahlborn, in Anwesenheit von Rene Stüdemann und  Hans-Dieter Bär, sowie dem Organisationschef Harald Seitz unterschrieben.

AHLBORN kann auf eine lange Erfolgsgeschichte zurückblicken. Die in Leipzig ansässige Firma bietet seit mehr als 100 Jahren qualitativ hochwertige Kegelbahnen und Bowlingbahnen „Made in Germany“ an. Die Ahlborn Kegel- und Bowlingbahnenbau GmbH vereint eine faire Beratung, Planungsunterstützung und fachgerechte Ausführung der Leistungen für Kegelbahnenbau,
Kegelbahntechnik, Bowlingbahnenbau und Bowlingbahntechnik unter einem Dach.  Im Bereich Bowlingbahnenbau  gilt es dabei, ein völlig anderes Klientel zu betreuen. Dort sind es Gastronomen und Hoteliers, die zur Umsatzsteigerung  attraktive Bowlingbahnen mit z.B. allerlei optischen Effekten wünschen.  Auf diesen Bahnen steht meistens der Spielspaß im Vordergrund.

Frank Ahlborn ist seit September 2005 Geschäftsführer. Nach dem unerwarteten Tod seines Vaters musste er schnell ins kalte Wasser springen. Sein Vater Manfred Ahlborn war im Kegelsport sehr engagiert und als Kegelbahnbauer und Präsident des Kegelverbandes Sachsen auch über die Landesgrenzen hinaus bekannt. René Stüdemann,  Hauptansprechpartner und WM Verantwortlicher der Firma Ahlborn für die WM 2017, ist bereits  seit 1990 bei Ahlborn beschäftigt. Zunächst im Bereich Technik und dann vorwiegend im Bereich Beratung und Verkauf von Kegel-und Bowlingbahnen. Seit November 2008 mit dem Kauf von Vollmer Sport Biberach, ist Herr  Stüdemann darüber hinaus Leiter und Prokurist der Firma Ahlborn Kebo-Tech GmbH.

Unterstützung erhält die Firma Ahlborn auch von Ihrem langjährigen Partner, der Firma Bär aus Achern. Geschäftsführer Hans-Dieter Bär ist seit Jahrzehnten in der Region Baden-Württemberg und Elsass bekannt für solides Handwerk, Zuverlässigkeit, Kreativität  und langjährige Erfahrung im Kegelbahnbau. Hans-Dieter Bär und Harald Seitz kennen sich seit über 20 Jahren. Die Kegelbahn des KV Liedolsheim wurde von Geschäftsführer Bär selbst geplant und gebaut. Hans-Dieter Bär wird vor allem in der WM Phase fachlich und technisch unterstützen.

 

Hier ein kleines Interview mit den VertraAhlborn_B+ñr 031 (1)gspartnern:

YS: Harald,  AHLBORN in Zusammenarbeit mit Dieter Bär als offizieller Ausstatter der WM 2017, bist du zufrieden?

Harald Seitz: Ja, ich bin sehr zufrieden. Mit der Firma AHLBORN hat der KV Liedolsheim einen zuverlässigen Partner ausgewählt, der sich engagiert, um genau das zu erreichen, was wir uns vorstellen. Dass auch Hans-Dieter Bär mit dabei ist, freut mich ebenfalls sehr. Dieter Bär kenne und schätze ich bereits seit über 20 Jahren!

YS: Was erwartest du von AHLBORN in Hinblick auf die WM 2017?

Harald Seitz: Ich erwarte eine erstklassige Kegelbahn mit viel Innovation, gerade in Hinblick auf die Übertragung der Ergebnisse. Hohe, gute Spielergebnisse sind wichtig für Sportler und Zuschauer. Je besser die Ergebnisse, desto besser ist eine Weltmeisterschaft. Es soll eine WM für den Kegelsport und für die Zuschauer werden – ein unvergessliches Erlebnis für Sportler und Fans.

YS: Herr Ahlborn, was sagen Sie zum Vertragsabschluss mit dem KV Liedolsheim?

Frank Ahlborn: Die Firma Ahlborn kann auf eine 100 jährige erfolgreiche Firmengeschichte zurückblicken. Ich freue mich sehr, in der Region Baden erstmals eine Kegel-Weltmeisterschaft ausrichten zu dürfen. Mit Hans-Dieter Bär als zuverlässigen Partner aus  der Region an unserer  Seite und mit einem Ausrichter wie den KV Liedolsheim, der so engagiert ist, können wir uns sicher sein, dass die Weltmeisterschaft nur ein Erfolg werden kann. Harald Seitz und sein Verein stehen zu 100 % hinter der WM. Das ist wichtig für eine gute Zusammenarbeit und Umsetzung.

YS: René Stüdemann, als langjähriger und erfahrener Mitarbeiter der Firma Ahlborn, was hält dich am Kegelsport?

René Stüdemann: Trotz aller Probleme des Kegelsports in Deutschland und rückläufigen Zahlen gibt es doch immer auch wieder schöne Momente. Es sind auch die langjährigen  Kontakte mit vielen Kegelvereinen und deren Engagement bei der Modernisierung und Erhaltung Ihrer Kegelsportanlagen, die mich am Kegelsport festhalten lassen. Da kann man dann gemeinsam etwas bewegen und sich einbringen.

YS: Du bist Hauptansprechpartner der Firma Ahlborn für die WM 2017.  Was sind deine Erwartungen an die WM in Dettenheim?

René Stüdemann: Wir werden eine Kegelbahn bauen, die allen Ansprüchen gerecht wird. Wie Harald Seitz schon erwähnte spielen hohe Fallergebnisse für den Erfolg einer WM eine große Rolle. Unser Ziel ist es aber auch, eine optische moderne Bahn zu zeigen, auf der Kegelsport vom Feinsten gezeigt werden kann. Die WM in Dettenheim ist für uns eine Chance, unsere Ideen und unser Know-How zu zeigen. Besonders durch die Gastgeber KV  Liedolsheim sehen wir auch die Sicherheit, dass die WM gelingt und neue Maßstäbe setzt und dem Kegelsport neue Impulse verleiht.

YS: Hans-Dieter Bär wie ist deine Stimmung nach der Vertragsunterzeichnung?

Hans-Dieter Bär: Zunächst einmal möchte ich dem KV Liedolsheim dazu beglückwünschen, erneut eine Weltmeisterschaft durchzuführen. Ich kenne Harald Seitz schon sehr lange und weiß, dass die Weltmeisterschaft gemeinsam mit seinem Verein nur ein Erfolg werden kann. Ich freue mich riesig auf eine Zusammenarbeit. Firma Bär sichert AHLBORN und dem KV Liedolsheim seine volle Unterstützung zu!

 

Der KV Liedolsheim freut sich sehr auf die Zusammenarbeit!

Und jetzt schon ein Hinweis: Die 8 WM Bahnen stehen anschließend zum Verkauf.

 

Yvonne Schneider

 

Comments

comments

Leave a Comment

(required)

(required)

Translate »